Biophotonenspiegel

Die etwas andere Lichttherapie 

Absolut einzigartig in der Pferdetherapie ist die Biophotonentechnik.
Sie beruht auf dem Prinzip, dass jede Zelle im Körper ein Licht aussendet. Gesunde Zellen senden ein geordnetes Licht aus, die sogenannten Biophotonen. Das Licht dient als Informationsträger und Kommunikationsmittel zwischen den Zellen und steuern dadurch alle chemischen Reaktionen und Stoffwechselprozesse im Körper.

Ist eine Zelle gestresst, sendet sie nur noch chaotisches Licht aus... dies kann dann zu jeglicher Art von körperlicher Dysfunktion führen (Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Hufrehe, Stoffwechselprobleme, Allergien, Mauke, Husten, etc.). Jede Dysfunktion beruht auf einer Unordnung in der Zelle. 

Ich arbeite hierbei mit zwei verschiedenen Spiegel-Systemen, die ich hier kurz vorstellen möchte.

Quantenspiegel

Biophysikalisches Funktionstraining nach Markus Steins

Die Quantenspiegel werden mittels Kleberinge auf verschiedenen Stellen am Pferd angebracht. Sie spiegeln das körpereigene Licht zurück in die Zelle und lösen somit Blockaden auf. Durch bestimmte Klebetechniken, die aufeinander abgestimmt sind, wird der gesamte Energiehaushalt wieder in Fluss gebracht.

Kleben und erleben ;-) Schritt für Schritt werden alle Achsen im Körper energetisch versorgt. In der TCM sagt man, dass Schmerz ein Ausdruck von Energieleere ist. Durch das Kleben mit den Quantenspiegeln werden energieleere Zonen wieder belebt und Bereiche mit zu viel Energie entlastet. Somit stellt sich ein Gleichgewicht von Yin und Yang wieder her.

4 Schritte zur energetischen Balance:
- energetische Becken- und Wirbelsäulenbalance
- Meridianbalance
- energetische Organbalance
- Chakrenausgleich

Lichtkinesiologie

nach Renzo Celani und Nicole Pechmann

Die Lichtkinesiologie ist eine Biofeedbackmethode, mit der Blockaden im Körper gefunden werden können, die die Regulationsfähigkeit einschränken.

Oft sind auch emotionale Themen, die vom Pferd noch nicht verarbeitet worden sind noch im Energiesystem gespeichert. Dieser emotionale Stress kann sich dann auch durch körperliche Symptome ausdrücken. Über die kinesiologische Austestung wird der gestresste Bereich lokalisiert und dann mit einem passenden Spiegel behandelt. Vor dem Spiegel ist ein Polfilter angeschraubt, so dass die Informationen, die vom Körper abgestrahlt werden, erst einmal gefiltert und dann mittels des Spiegels wieder zum Körper zurück geworfen werden. Der Körper wird somit mit geordnetem Licht rückinformiert. Z. B. kann auch eine Narbe den  Energiefluss stören. Oder der Körper kann auf Substanzen getestet werden, die ihm Stress bereiten und mittels der Spiegel, kann dieser Stress dann reduziert werden.

Der Einsatz der Biophotonenspiegel ist vielfältig. Das Pferd wird immer ganzheitlich behandelt. Lahmt ein Pferd beispielsweise mit dem Hinterbein, so wird trotzdem der gesamte Körper behandelt, denn die Lichtkinesiologie ist keine Symptombehandlung! Es wird immer nach der Ursache gesucht. Hierbei werden auch emotionale Blockaden und Traumen, die in der Vergangenheit liegen berücksichtigt. Denn auch unerlöste seelische Konflikte, sind in den Zellen gespeichert.

Was ist der Unterschied zwischen den Biophotonenspiegeln und anderen Licht- und Lasertherapien?

Bei der Licht- oder Lasertherapie werden von außen Photonen auf den Körper gestrahlt. Ein Laser gibt mit seinen unterschiedlichen Wellenlängen sozusagen Befehle an die Zelle, wie sie sich verhalten soll. Die Biophotonenspiegel dagegen heißen "Bio", weil sie mit dem körpereigenem Licht arbeiten. Die Zelle erkennt ihr eigenes, gespiegeltes Licht und kann darauf sofort reagieren. Sie erkennt sich selbst sozusagen im Spiegel, erkennt ihre Dysfunktion und fängt an, sich zu regulieren.

Das ist jedoch noch nicht alles! Der Einsatz der Biophotonenspiegel stellt im Körperwasser eine EZ-Zone her. Mehr dazu können Sie hier lesen. Das Wasser im Körper wird durch die Spiegel informiert und energetisiert. Das Zellwasser bekommt eine hexagonale Struktur, das bedeutet, dass die Wasserstruktur sich in wunderschöne Kristalle verändert und somit das gesamte System stärkt.


Mit der Lichtkinesiologie werden zudem auch Substanzen bzw. Giftstoffe im Körper gesucht, die die Regulation einschränken, also den Organismus stressen. Mit den Spiegeln wird der Stress auf diese Substanzen reduziert, womit der Körper dann mehr Energie für seine alltägliche Regulation zur Verfügung hat.

Ein großer Schwerpunkt liegt auch auf der Entstressung des Körpers von Elektrosmog. Pferde sind sehr feinfühlige Wesen und leiden sehr stark unter der Strahlenbelastung von Funkmasten, Handys, Weidezäunen etc.

Weitere Publikationen zu den Biophotonenspiegel finden Sie auch hier:

  • Artikel in der Raum & Zeit >> hier klicken
  •  Artikel in der Zeitschrift "Der Heilpraktiker", Ausgabe 6/2018  >> hier klicken

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Hier seht ihr einen kleinen Einblick in die Pferdebehandlung mit Dorntherapie und den Quantenspiegeln


Diese Behandlung ersetzt keinen Tierarzt! 

Bei gesundheitlichen Problemen, wenden Sie sich bitte auch immer an Ihren Tierarzt oder Tierheilpraktiker!